Home / Vibrationstrainer

Vibrationstrainer

Abbildung
Vergleichssieger
POWRX Active Evolution 3.5
Unsere Empfehlung
LifePlate 1.0
skandika Vibration Plate 1400
Lifeplate 4.1
skandika Home Vibration Plate 500
ModellPOWRX Active Evolution 3.5LifePlate 1.0skandika Vibration Plate 1400Lifeplate 4.1skandika Home Vibration Plate 500
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
10 Bewertungen

56 Bewertungen

14 Bewertungen

12 Bewertungen

126 Bewertungen
HerstellerPowrxMAXXUSskandikaMAYYG|#Maxxus Groupskandika
Produkttypver­ti­kale Vib­ra­tion3D-Vib­ra­tionsei­te­nal­ter­nie­rend, 3D-Vib­ra­tion3D-Vib­ra­tion3D-Vib­ra­tion
max. Körpergewicht150 kg100 kg110 kg180 kg120 kg
Anzahl der Trainingsprogramme7310114
FernbedienungNeinJaNeinNeinJa
Vorteile
  • große Stand­fläche
  • 2 Bedien­e­le­mente
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • mit Tim­er­funk­tion
  • Mas­sa­ge­funk­tion
  • stabil
  • leise
  • große Stand­fläche
  • umfang­reiche Anlei­tung
  • Trai­nings­poster inkl.
  • stabil
  • gut zu ver­stauen
  • leise
  • umfang­reiche Anlei­tung
  • gute Dämp­fung
  • Mas­sa­ge­funk­tion
  • gute Vib­ra­ti­ons­qua­lität
  • gute Trai­ning­s­ef­fekte
  • gute Pro­gram­m­aus­wahl
  • stabil
  • große Stand­fläche
  • Mas­sa­ge­funk­tion
Nachteile
  • hoher Preis
  • kurzes Kabel
  • unangenehmer Geruch
  • starker Geruch
  • keine Geschwindigkeitsanzeige
  • keine Programmanzeige
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
POWRX Active Evolution 3.5

10 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
LifePlate 1.0

56 Bewertungen
EUR 349,00
€ 275,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
skandika Vibration Plate 1400

14 Bewertungen
EUR 799,00
€ 400,37
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lifeplate 4.1

12 Bewertungen
EUR 2.990,00
€ 1.090,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
skandika Home Vibration Plate 500

126 Bewertungen
EUR 599,00
€ 224,16
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Was Sie über einen Vibrationstrainer wissen sollten

Vibrationstrainer sind nicht nur super, um schnell an Körpergewicht zu verlieren. Sie helfen Ihnen auch dabei Ihr Gleichtgewicht zu trainieren.

Vibrationstrainer scheinen total im Trend zu sein, doch sind sie den Hype wirklich wert? Was sind Vibrationstrainer eigentlich und wie kann man richtig mit ihnen trainieren? Wir haben diesen Heimtrainer genau unter die Lupe genommen und werden ihn in diesem Artikel genau vorstellen!

Ein Vibrationstrainer arbeitet, wie es der Name schon sagt, mit einer bestimmten Vibrationsart. Die kann bei jedem Modell anders sein. Ziel von der Verwendung einer Vibrationsplatte soll es sein die Fettverbrennung anzukurbeln.

Worauf sollte man beim Kauf von einem Vibrationstrainer besonders viel Acht geben?Vibrationstrainer

Sind Sie neugierig geworden und wollen am liebsten direkt loslegen? Bevor Sie sich für eine bestimmte Vibrationsplatte entscheiden, sollten Sie sich noch unsere Einkaufsfaktoren durchlesen. Wir haben diese in unserem Vibrationstrainer- Test gründlich ausgearbeitet.

Nicht nur ein Pulsmesser spielt an dieser Stelle eine große Rolle, sondern auch viele andere Dinge. Da jeder Körper anders ist, kann es auch sein, dass ein Vibrationstrainer nicht bei Jedem super funktionieren muss. In den meisten Fällen kommt es auf einen selber an und was man für Voraussetzungen mitnimmt. Wenn man sich beispielsweise die letzten Jahre nur von Fast-Food ernährt hat und auch nicht wirklich sportlich aktiv war, sollte man sich zu Beginn nicht allzu sehr körperlich beanspruchen. Im Folgenden werden wir Ihnen nun die wichtigsten Einkaufsfaktoren vorstellen auf die Sie auf jeden Fall Acht geben sollten.

  • Der Motor. Der Motor ist so gesagt das Herzstück bei einem Vibrationsgerät, Genau deswegen sollte man darauf sehr starken Fokus setzen. Nun kann die Auswahl des richtigen Motors bei Jedem anders aussehen. In den meisten Fällen kommt es auf einen selber an und was man von einem Vibrationsgerät erwartet. Wir haben in unserem Vibrationstrainer – Test heraus gefunden, dass ein Vibrationsgerät mit einem Motor, der über 400 Watt verfügt, am Anfang nicht schaden kann. Somit hat man nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern genau die perfekte Menge. Wenn man möchte kann man den Motor mit der Zeit auch ausbauen lassen und sich somit ganz einfach und schnell steigern.
  • Das Eigengewicht. Dieser Faktor wird in den meisten Fällen sehr oft unterschätzt, aber spielt eine ziemlich große Rolle. Wenn man sein Training am Anfang einfach gestalten will und sich nicht allzu sehr beanspruchen will, sollte man darauf achten, dass das Gewicht nicht allzu hoch ist. Wenn Sie sich die ganze Recherchearbeit ersparen wollen und lieber direkt auf ein Angebot zurück greifen wollen, was sich wirklich lohnt, können Sie einfach einen Blick in unsere Tabelle werfen. Wir haben schon im Vorfeld die besten Vibrationstrainer für Sie aussortiert, sodass Sie sich darum keine Sorgen machen müssen und schnell und einfach auf Modelle zurückgreifen können, die sich auch wirklich lohnen.
  •  Die Trainingsfläche. Gerade am Anfang sollte man darauf achten, dass die Trainingsfläche so groß wie möglich ist. Dann kann man auch wirklich darauf vertrauen, dass man lange etwas davon haben wird und sich nicht mehr über allzu viel Sorgen machen muss. Sie werden gerade zu Beginn merken, dass Sie mehr Fläche brauchen, als vielleicht ursprünglich gedacht. Genau aus diesem Grund kann es nicht schaden, wenn man einfach selber vorsorgt.
  • Die Intensität. Die Intensität spielt bei diesem Heimtrainer eine sehr wichtige Rolle. In den meisten Fällen entscheidet sie darüber wie gut und effektiv das Training ausgehen wird. Hier kommt es auf einen selber an und wie viel man seinem Körper am Anfang zu muten will. Wir würden Ihnen raten es am Anfang nicht all zu sehr zu übertreiben. Es macht viel mehr Sinn, wenn Sie richtigen Reize für Ihren Körper mit der Zeit setzen. Dann brauchen Sie sich auch keine Sorgen mehr zu machen, dass Sie Ihren Körper unter Umständen überfordern. Ein Übertraining kann nämlich genau so schädlich sein, wie gar kein Training!
  • Extras und Besonderheiten. Hier muss jeder selber wissen wozu er bereit ist ein bisschen mehr zu zahlen und von was er lieber die Finger lässt. Nicht alles muss sich am Ende bei einem Vibrationstrainer als nützlich erweisen. Ein Display und andere allgemeine Funktionen sollten, jedoch beinhaltet sein. Dann kann man sich auch sicher sein, dass man über Jahre hinweg etwas davon haben wird und auch wirklich darauf einen Nutzen ziehen kann. Sie wollen immerhin beim Training auch wissen wie weit Sie schon mit Ihrem Vibrationstrainer gekommen sind. Genau dabei kann Ihnen beispielsweise ein Display weiter helfen.

Gut zu wissen: Wie kam es eigentlich dazu, dass ein Vibrationstrainer so in den Trend gekommen ist? Wie mit vielen anderen Dingen, hat es auch hier ein bisschen gedauert, bis der Trend aus den USA zu uns rüber geschwappt ist.

Der gesundheitlich positive Effekt von einem Vibrationstrainer hat dafür gesorgt, dass er so populär geworden ist und im Endeffekt auch bei uns Land gefunden hat!

Welche Marken und Hersteller sind besonders interessant, wenn man sich einen Vibrationstrainer zulegen will?

Doch auf welche Marken und Hersteller soll man zurück greifen? Auf welche kann man wirklich vertrauen? An dieser Stelle würden wir Ihnen empfehlen sich keine Gedanken zu machen, sondern stattdessen einfach einen Blick in unsere Tabelle zu werfen. Dort finden Sie die besten Angebote und können sich auch sicher sein nur von den besten Marken zu profitieren.

Was kann man mit einem Vibrationstrainer alles anstellen?

Der Vibrationstrainer lässt sich perfekt in den Alltag integrieren und hat auf Dauer einen großen gesundheitlichen Effekt. Hier kommt es auf einen selber an und was mit einer Vibrationsplatte erreichen will. Wenn man nicht allzu hohe Ansprüche hat, dann kann man schnell und einfach schon für 200 Euro ein Einstiegsmodell finden.

Fazit

Worauf warten Sie noch? Holen Sie sich am besten jetzt schon Ihr günstiges Einstiegsmodell! Am besten schauen Sie sich gleich in unserer Tabelle um und finden heraus welcher Vibrationstrainer am besten zu Ihnen passt!