Home / Rückentrainer

Rückentrainer

Abbildung
Vergleichssieger
MAXXUS Rückentrainer Gravity Pro 2
Unsere Empfehlung
Klarfit Hang-Up Rückentrainer
MOVIT Gravity
Klarfit Relax Zone Pro
SportPlus Inversionstisch/Gravity Trainer
ModellMAXXUS Rückentrainer Gravity Pro 2Klarfit Hang-Up RückentrainerMOVIT GravityKlarfit Relax Zone ProSportPlus Inversionstisch/Gravity Trainer "Perfect-Balance"
unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,5Sehr gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,1Gut
Kundenbewertung
15 Bewertungen

6 Bewertungen

70 Bewertungen

46 Bewertungen

66 Bewertungen
HerstellerMAYYG|#Maxxus GroupKlarfitMovitKlarfitSportPlus
Gewicht35,5 kg20 kg20 kg24,5 kg24,5 kg
bis Körpergröße145 – 206 cm145 – 193 cm147 – 198 cm147 – 198 cm154 – 199 cm
max. Tragfähigkeit160 kg136 kg136 kg150 kg135 kg
zusammenklappbarJaJaJaNeinJa
Vorteile
  • lie­gend arre­tierbar dank Nei­gungs-Fixier­system
  • für sehr viele Kör­per­größen geeignet
  • hohe max. Belast­bar­keit
  • sehr kom­for­table Pols­te­rung
  • für viele Kör­per­größen geeignet
  • hoher max. Kipp­winkel: freie Inver­sion
  • mit Feststellband
  • für viele Kör­per­größen geeignet
  • sehr variabel höh­en­ver­s­tellbar
  • mit Feststellband
  • für viele Kör­per­größen geeignet
  • hohe max. Belast­bar­keit
  • mit Feststellband
  • für viele Kör­per­größen geeignet
  • verstellbare (stufenweise) Einstellungen
  • Schaumstoffpolsterung
Nachteile
  • hoher Preis
  • kein Neigungs-Fixiersystem
  • kein Neigungs-Fixiersystem
  • kein Neigungs-Fixiersystem
  • kein Feststellband
  • kein Neigungs-Fixiersystem
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
MAXXUS Rückentrainer Gravity Pro 2

15 Bewertungen
EUR 589,00
€ 332,08
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Klarfit Hang-Up Rückentrainer

6 Bewertungen
€ 129,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
MOVIT Gravity

70 Bewertungen
€ 89,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Klarfit Relax Zone Pro

46 Bewertungen
€ 149,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

 

Was Sie über Rückentrainer wissen sollten 

Rückentrainer sind gerade für den Arbeitsalltag super hilfreich! Sie helfen Ihnen dabei einen aufrechten Halt zu haben und Sie von lästigen Schmerzen zu befreien!

Sind Sie schon länger auf der Suche nach einem Rückentrainer und wissen einfach nicht worauf Sie achten müssen? Dann ist dieser neue Artikel über Rückentrainer goldrichtig für Sie!

Gerade wenn Sie viel Arbeit im Sitzen verrichten müssen, werden Sie bemerken, dass sich Schmerzen im Rücken früher oder mit Beschwerden herum schlagen müssen. Auf Dauer kann das nicht nur schädliche Folgen bei der Arbeit, sondern der ganzen Gesundheit mit sich tragen.

Worauf sollte man beim Kauf von einem Rückentrainer achten?Rückentrainer

Worauf sollte man eigentlich beim Kauf von einem Schwerkrafttrainer achten? Worauf sollte man besonders viel Acht geben und worauf kann man auch mal getrost verzichten? All das sind Fragen um Fragen, die sich gar nicht so einfach beantworten lassen. In der Regel kommt es immer auf einen selber an und was von so einem Rückenstrecker erwartet. Im Folgenden werden wir Ihnen, dennoch ein paar Faktoren vorstellen, die immens wichtig sind und auf die man auf keinen Fall verzichten sollte, wenn man sich einen Rückenstrecker zulegen will. Achten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung auch immer darauf, dass Sie nicht nur einen Einkaufsfaktor mit ein integrieren, sondern im besten Fall so viele wie möglich.

  • Faktor Nr.1: Die Verstellbarkeit. Gerade da man am Anfang noch nicht genau weiß welche Übungen für einen passen, sollte man so flexibel wie möglich mit einem Rückentrainer arbeiten können. Dafür ist auch eine gewisse Verstellbarkeit vorausgesetzt. Achten Sie also auf jeden Fall darauf, dass Sie Ihren Rückentrainer auf viele verschiedene Stufen umstellen können. Je mehr, desto besser.
  • Faktor Nr.2: Der Preis sollte bei einem Rückentrainer selbstverständlich auch nicht zu kurz kommen. Auch wenn wir in unserem Rückentrainer-Test nie empfehlen sein Augenmerk nur auf den Preis zu richten, ist es dennoch verständlich, wenn man nicht mehrere von tausend Euros für einen Rückenstrecker ausgeben will. Das müssen Sie auch nicht. Wichtig ist jedoch, dass man nicht auf irgendwelche Billigmodelle zurückgreift. Zwar kann man sich im ersten Moment dadurch ein paar Euros einsparen, aber langfristig gesehen verliert man dadurch, da man dieses Geld dann wieder für Reparaturen und Neuanschaffungen ausgeben muss. Wenn Sie in einen qualitativ hochwertigen Rückentrainer investieren wollen, dann sollten Sie in der Regel dazu bereit sein mindestens 100 bis 200 Euro in dieses Fitnessgerät hinein zu stecken.
  • Faktor Nr. 3: Die Ausstattung. Gerade für Einsteiger kann es hilfreich sein, wenn die Ausstattung auch ruhig ein bisschen mehr bietet. Somit kann man viel effektiver trainieren und auch viel einfacher und schneller an seine Trainingsziele kommen. So bietet sich zum Beispiel eine zusätzliche Armstütze sehr gut an, wenn man noch nicht so viele Erfahrungen mit einem Rückentrainer sammeln konnte.
  • Faktor Nr.4: Besonderheiten und Extras. Hier kommt es ganz auf einen selber an und was man von einem Rückenstrecker erwartet. Wenn man natürlich nur  das Beste vom Besten haben will, dann zahlt man in der Regel drauf. Das gilt auch für Extras und Besonderheiten. In manchen Fällen können Sie nützlich sein und in anderen Fällen sind Sie einfach nur überflüssig. Hier kommt es ganz auf einen selber an und was man von so einem Gerät erwartet. Wenn man zum Beispiel Probleme damit haben sollte richtigen Halt auf dem Rückentrainer zu finden, oder einfach die Belastung zu groß ist, dann können Fußpolster behilflich sein. Sollten sich solche Probleme erst mit der Zeit einstellen, kann man so ein Zubehör auch in jedem Sportwarenladen nachkaufen. Über das Zubehör sollte man sich also weniger sorgen machem.
  • Faktor Nr.5: Die Verarbeitung. Darüber machen sich wahrscheinlich die wenigsten Sorgen, aber wenn man wirklich lange von seinem Rückentrainer profitieren will, dann sollte man darauf achten, dass dieser auch ordentlich verarbeitet wurde. Wer sicher gehen will, setzt lieber auf made in Germany!
Gut zu wissen: Man sollte seine Bewegung, trotz des effektiven Trainings, niemals nur auf einen Rückenstrecker begrenzen. Wir Menschen sind von Natur aus so ausgestattet, sodass wir uns mindestens 3 bis 4 Stunden am Tag aktiv bewegen müssen. Damit ist kein Cafe-Klatsch in der Stadt gemeint, sondern wirklich Bewegung bei der der Blutkreislauf in Schwung kommt. Achten Sie, trotz Büroarbeit, immer darauf, dass Sie auch immer wieder in Bewegung bleiben.

Welche Hersteller und Marken sind besonders interessant, wenn man sich einen Rückentrainer zulegen will?

Hier kommt es ganz auf die Erwartungen von einen selber an und was man sich unter einen Rückentrainer vorstellt. Sollten einem Markennamen nicht so wichtig sein, dann spart man automatisch Geld beim Einkauf.

Wer beispielsweise nicht besonders tief in die Tasche für einen Rückenstrecker greifen will, aber trotzdem nicht auf Extras und eine gute Verarbeitung verzichten will, kann bei Finnlo sehr schnell fündig werden. Der Hersteller bietet auch regelmäßig Sales an bei denen man auf jeden Fall zuschlagen sollte!

Auch hochklassige Modelle sind bei Finnlo sehr leicht zu finden. Diese bieten in der Regel eine bessere Verarbeitung und sind noch mit ganz speziellen Extras ausgestattet.

Wofür kann man einen Rückentrainer einsetzen?

Wie es der Name schon verrät, richtet sich ein Rückentrainer primär an die Rückenmuskelatur. Gerade Menschen, die sehr viel Sitzen, oder Arbeit im Sitzen verrichten sollten darauf achten, dass sie immer wieder in Bewegung kommen. Gerade die Wirbelsäule kann von einem Rückentrainer sehr stark profitieren, die ansonsten ziemlich schnell vernachlässigt wird.

Gerade im Alltag sollten Sie darauf achten, dass Sie viel öfter in Bewegung kommen, als Sie vielleicht wollen. Hört sich im ersten Moment hart an, aber es ist wichtig, dass wir unseren Kreislauf und vor allem unsere Rückenmuskelatur stärken.

Fazit

Plagen Sie schon lange Rückenschmerzen und wollen Sie diese endlich loswerden? Dann sollten Sie sich auf jeden Fall einen Rückentrainer zulegen, denn damit können Sie innerhalb von wenigen Wochen Ihre Rückenmuskelatur komplett neu aufbauen und werden auch bemerken, dass Sie sich nach kurzer Zeit wieder schnell fit fühlen werden. Überzeugen Sie sich selbst!